Dateien für MoodleBox bereitstellen

Dateien auf einem USB-Stick

Sobald ein USB-Stick in einen der USB-Ports der MoodleBox eingesteckt wird, sind automatisch alle Dateien auf dem USB-Stick für Administratoren und Trainer in der Dateiauswahl von Moodle verfügbar, u.z. über das Repository USB Drive.

Repository USB-Drive

Repository USB-Drive

Wenn mehrere USB-Sticks in die MoodleBox eingesteckt werden, sind ausschließlich die Dateien auf dem zuerst eingesteckten USB-Stick verfügbar.

An Stelle eines USB-Sticks kann auch eine USB-Festplatte oder eine USB-SSD an die MoodleBox angeschlossen und als Repository USB Drive bereit gestellt werden. Beachten Sie bitte, dass eine USB-Festplatte möglicherweise zu viel Strom benötigt, mehr als der USB-Port der MoodleBox liefert.

Die MoodleBox kommt mit folgenden Formatierungen zurecht: FAT32, VFAT, ext2, ext3, ext4 und HFS+. Die MoodleBox ab Version 2.2.0 unterstützt auch NTFS und exFAT-formatierte Laufwerke.

Dateien über SFTP

Dateien können auf die MoodleBox auch über SFTP hochgeladen werden. Dateien im Verzeichnis files sind ebenfalls für Administrator und Trainer in der Dateiauswahl von Moodle verfügbar, u.z. über das Repository SFTP Documents.

Repository SFTP Documents

Repository SFTP Documents

Um Dateien über SFTP hochzuladen, nehmen Sie eine Software wie FileZilla, Cyberduck, WinSCP oder Documents und geben Sie folgende Anmeldedaten ein:

  • Anmeldename: moodlebox
  • Kennwort: Moodlebox4$

Notiz

Aus Sicherheitsgründen ist eine Verbindung über FTP nicht möglich. Zur Dateiübertragung muss das Protokoll SFTP (Secure FTP, Port 22) verwendet werden.