Wofür ist die MoodleBox

Die MoodleBox ist ein kleines Gerät, mobil und internetunabhängig. Die MoodleBox bietet ein drahtloses Netzwerk für Smartphones, Tablets oder Computer. Die MoodleBox stellt eine vollständige Moodle-Lernplattform zur Verfügung, auf der Lernaktivitäten online angeboten und Dateien untereinander ausgetauscht werden können.

Wenn die MoodleBox über ein Kabel mit dem Netzwerk (Ethernet) und dem Internet-Router verbunden ist, liefert sie für alle über WLAN angebundenen Geräte neben der lokalen Lernplattform außerdem auch einen Internetzugang.

Die MoodleBox basiert auf dem Mini-Computer Raspberry Pi 3 und der Moodle-Lernumgebung, dem weltweit meistgenutzten Open-Source-Learning-Management-System.

Die MoodleBox stellt eine Moodle-Plattform außerhalb jeder Netzwerk-Infrastruktur bereit, und zwar unter Verwendung eines kleinen, preiswerten und sehr vielseitigen Geräts.

Die MoodleBox wird verwendet, um Online-Lernen und Online-Lehren zu unterstützen:

  • wo die Infrastruktur nicht vorhanden oder nur unzureichend ist, z.B. in Entwicklungsländern
  • wo die Infrastruktur zerstört wurde, nach Kriegsereignissen oder Naturkatastrophen (Erdbeben, Unwetter)
  • wo die vorhandene Infrastruktur für bestimmte Projekte nicht geeignet ist, z.B. wenn die Internetgeschwindigkeit in einer Schule nicht schnell genug ist oder wenn die bereitgestellte Plattform nicht an die von Ihnen benötigte Nutzung angepasst ist (keine Plugins, keine Personalisierung möglich, etc.)
  • wenn es sinnvoll ist, Lernaktivitäten ohne Internetzugang anzubieten.

Die MoodleBox bietet kleinen Gruppen (mit bis zu 20 oder 30 Teilnehmern) die Möglichkeit, in einer Lernplattform zu arbeiten, ohne ein aufwendiges Setup zu erfordern.